Universitätsbibliothek

Buch am Mittag
Buch am Mittag

Chancengleichheit und soziales Minimum - Rolle und Verhältnis zweier wichtiger Verteilungsideale

Dienstag, 08.11.2022, 12:30 Uhr

Leeres Portemonnaie

Zu den Werten moderner westlicher Gesellschaften gehören das Ideal der Chancengleichheit und die Gewährleistung eines sozialen Minimums. Philosoph*innen fragen nach deren genauer Bedeutung: Um welche Chancen geht es? Wie ist der Begriff der Chance zu verstehen? Wie bestimmen wir das soziale Minimum? Sie fragen nach deren Status: Ist ein soziales Minimum beispielsweise nur ein Hilfsmittel, um gesellschaftliche Stabilität zu gewährleisten? Oder ist es um seiner selbst willen anzustreben? Und sie fragen nach deren Verhältnis: Welchem Ideal ist im Konfliktfall der Vorzug zu geben?

Veranstaltende: Universitätsbibliothek Bern
Redner, Rednerin: MARCEL TWELE, Institut für Philosophie, Universität Bern
Datum: 08.11.2022
Uhrzeit: 12:30 Uhr
Ort: Veranstaltungssaal, 1. UG
Bibliothek Münstergasse
Münstergasse 63
3011 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos