Universitätsbibliothek

Ausstellungen und Veranstaltungen
Gespräch und Buchpräsentation

Gespräch und Buchpräsentation mit Franziska Tschinderle

Mittwoch, 22.06.2022, 18:15 Uhr

Cover_Buch_Albanien_von_Franziska_Tschinderle

Die österreichische Journalistin Franziska Tschinderle (1994) lebt in Tirana und schreibt unter anderem für das österreichische Nachrichtenmagazin profil, die WOZ und die Republik. Seit 2019 recherchierte sie zu ihrem diesen Februar erschienen Reportagen-Band «Albanien. Aus der Isolation in eine europäische Zukunft». Er erzählt vom Terror unter dem sozialistischen Diktator Enver Hoxha und sammelt die Lebensgeschichten unterschiedlicher Menschen. Gleichzeitig beschäftigt sich Tschinderle mit dem Albanien von heute: mit Arbeitsbedingungen in Call-Centern und Minen, mit Umweltverschmutzung, Studentenprotesten sowie mit der in Flügelkämpfen zerfallenen Opposition und dem albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama. Das Gespräch wird moderiert von der Berner Südosteuropahistorikerin Franziska Zaugg. Anschliessend an die Buchpräsentation folgt ein kleiner Apéro im Freien.

Veranstaltende: Universitätsbibliothek Bern & Ost I Est Osteuropanetzwerk Bern Fribourg
Redner, Rednerin: Franziska Tschinderle, Franziska Zaugg (Moderation)
Datum: 22.06.2022
Uhrzeit: 18:15 Uhr
Ort: Lesesaal
Schweizerische Osteuropabibliothek
Hallerstrasse 6
3012 Bern
Anmeldung: jan.dutoit@unibe.ch
Merkmale: Öffentlich
kostenlos