BORIS Portal

Icon von Boris Portal: Daten, Projekte, Forschungsgruppen und Personen werden verbunden

Mit BORIS Portal stellt die UB Bern den Forschenden der Universität Bern ein vielfältiges Forschungsinformationssystem zur Verfügung. BORIS Portal ermöglicht es, Forschungsdaten zu archivieren, zu verwalten, Zugriffmöglichkeiten zu bestimmen und Rechte zu managen sowie Projekt- und Personeninformationen miteinander zu verbinden, zu erschliessen und eindeutig identifizierbar zu machen.

 E-mail: borisportal@ub.unibe.ch

Mit BORIS Portal können die Anforderungen von Forschungsförderern zur Archivierung und Zugänglichkeit von Forschungsdaten erfüllt, Daten gesichert und Rechte verwaltet werden.

Forschende können damit 

  • ihre Forschungsdaten nach FAIR-Prinzipien erfassen (findable, accessible, interoperable, reusable)
  • die Forschungsdaten auf den Systemen der Informatikdienste der Universität archivieren und mit einem Backup sichern
  • ihre Forschungsdaten nach klaren Grundsätzen offenlegen oder nicht offen zugänglich speichern
  • anonymisierte Daten mit Data Transfer Agreement (DTA) in den Submissions-Workflow einbinden
  • Nutzungs- und Zugriffsrechte differenziert bis auf die Stufe einzelner Dateien bestimmen, verwalten und deklarieren
  • DOI für Datensätze erhalten

In BORIS Portal können die relevanten Informationen zu Forschungsprojekten der Universität Bern zentral erhoben werden.

Forschende können damit 

  • administrative Prozesse einfacher und effizienter gestalten (Projektleitung, Reporting an Förderinstitutionen)
  • Dokumente über den ganzen Zyklus eines Forschungsprojektes nutzen und verwalten
  • ihr Profil als Forschende erstellen und mit anderen Seiten und Datenbanken verknüpfen
  • Daten auf eigene Webseiten oder Webseiten des Instituts importieren 

Nach Möglichkeit werden Projektinformationen, die bereits in anderen Systemen vorliegen (z.B. Projektdatenbanken von Forschungsförderern), importiert. Ebenso können Daten und deren Metadaten aus BORIS Research Project in interne oder externe Partnersysteme exportiert werden.

In den Grundfunktionen ermöglicht BORIS Portal die

  • Erfassung von abgeschlossenen und laufenden Projekten (geförderte und Kooperations-Projekte)
  • Erfassung lokaler, nationaler und internationaler Forschungskollaborationen
  • Erfassung interner und externer institutioneller Kooperationspartner 
  • Erfassung von personellen Verantwortlichkeiten innerhalb von Projekten (Rollen)
  • Verknüpfung von Projekten, Personen und Publikationen 

Zudem liefert BORIS Portal den Leitungsgremien der Universität Bern Informationen für die Entwicklung und Schärfung der Forschungsprofile und Forschungsstrategien von Universität, Fakultäten und Einheiten. Unter anderem ermöglicht bzw. erleichtert BORIS Portal damit 

  • die gezielte Wissenschaftsförderung (z.B. Nachwuchsförderung, Wissenschaftskollaboration)
  • die Evaluation nationaler und internationaler Vernetzung der Institute und ihrer Aktivitäten in Projekten
  • die Übersicht über zugesprochene finanzielle Mittel und deren Quellen (Umsetzung noch offen)

Als öffentliche Plattform soll BORIS Portal für eine breite Öffentlichkeit Transparenz über die Forschungsaktivitäten der Universität Bern schaffen.
Für die Wirtschaft kann BORIS Portal unkomplizierten Kontakt zu Forscherinnen und Forschern bieten.
 

BORIS Portal ermöglicht es den Forschenden der Universität Bern Forschungsdaten, Projekt- und Förderinformationen zu verwalten, zu archivieren, öffentlich zugänglich und eindeutig identifizierbar zu machen. Zum BORIS Portal (Login).  

Die Veranstaltungen finden via Zoom statt

Zoom Link:: http://bib.unibe.ch/openscience_workshops

Die Anmeldung ist kostenlos Anmeldungsformular