Belletristik Archiv

Dezember

Michael Schläfli

Westermann verbringt den langen Corona-Sommer auf einem Bauernhof in der ländlichen Bresse und lässt die Stimmen verschiedener Lyriker*innen auf sich wirken. Daraus entsteht ein Langgedicht.                

Gabriela Scherrer

Vier Protagonisten schlagen sich auf der Suche nach dem Schönen im Leben durch und verwickeln sich in unvollkommene Argumente und Meinungen - ein sehr diskursgetriebener Roman über eine unvollkommene Welt und fehlerhafte Menschen.

Gabriela Scherrer

Ein Buch über Demütigung, Unterdrückung und Identität, ausgedrückt in den widersprüchlichen Gedanken des Erzählers über Frankreich, den Kolonisator seines Landes, 

Nieves Fernández

Mahmoud, ein alter syrischer Dichter, taucht täglich im Stausee, unter dem sein Heimatdorf liegt. Er schaut auf sein Leben zurück und gleichzeitig auf ein Stück syrischer Geschichte.

Jan Dutoit

Das Tage- und Arbeitsbuch, welches Mora zwischen ihrem 43. und 50. Lebensjahr geführt hat, ist ein intimes und geistreiches Buch insbesondere über das Älterwerden, Depressionen und Glücksmomente, das Schreiben und Nicht-Schreiben sowie über ihr Verhältnis zu Ungarn.

Nieves Fernández

Maître Susane, eine noch unerfahrene Anwältin aus Bordeaux, soll die Verteidigung einer dreifachen Kindsmörderin übernehmen. Warum gerade sie?

November

Hartmut Abendschein

Was wäre aus den ??? geworden, wenn sie nicht ewig jung geblieben, sondern tatsächlich erwachsen geworden wären? Diese Graphic Novel spielt den Gedanken durch.

Jan Dutoit

20 Jahre nach dem Erscheinen ist der romaneske Essay dieses wichtigen russischen Schriftstellers auch auf Deutsch zugänglich. Im Zentrum stehen die Erlebnisse des Autors in Tel Aviv.

Gabriela Scherrer

Dystopischer Roman, der mit seinem eigenen Genre spielt: Ein übermütiges Stück Literatur mit Anspielungen auf die Literatur- und Filmgeschichte, kurz gesagt, ein Knüller.

Nieves Fernández

Die Autorin erzählt nüchtern und schonungslos über den Abbruch ihrer Schwangerschaft und legt damit ein Tabu der französischen Gesellschaft der 60-er Jahre frei. Ein in vieler Hinsicht hochaktuelles Buch.

Michael Schläfli

Ob im Bikeshop, in der Schwangerschaft oder beim Sexual Healing: Müller übt Zeit- und Sprachkritik in urkomischen und messerscharfen Dialektkolumnen.

Dezember

Michael Schläfli

Westermann verbringt den langen Corona-Sommer auf einem Bauernhof in der ländlichen Bresse und lässt die Stimmen verschiedener Lyriker*innen auf sich wirken. Daraus entsteht ein Langgedicht.                

Gabriela Scherrer

Vier Protagonisten schlagen sich auf der Suche nach dem Schönen im Leben durch und verwickeln sich in unvollkommene Argumente und Meinungen - ein sehr diskursgetriebener Roman über eine unvollkommene Welt und fehlerhafte Menschen.

Gabriela Scherrer

Ein Buch über Demütigung, Unterdrückung und Identität, ausgedrückt in den widersprüchlichen Gedanken des Erzählers über Frankreich, den Kolonisator seines Landes, 

Nieves Fernández

Mahmoud, ein alter syrischer Dichter, taucht täglich im Stausee, unter dem sein Heimatdorf liegt. Er schaut auf sein Leben zurück und gleichzeitig auf ein Stück syrischer Geschichte.

Jan Dutoit

Das Tage- und Arbeitsbuch, welches Mora zwischen ihrem 43. und 50. Lebensjahr geführt hat, ist ein intimes und geistreiches Buch insbesondere über das Älterwerden, Depressionen und Glücksmomente, das Schreiben und Nicht-Schreiben sowie über ihr Verhältnis zu Ungarn.

Nieves Fernández

Maître Susane, eine noch unerfahrene Anwältin aus Bordeaux, soll die Verteidigung einer dreifachen Kindsmörderin übernehmen. Warum gerade sie?

Oktober

Michael Schläfli

Shuggie wächst im Glasgow der Achtziger auf, als Gewalt gegen Schwule an der Tagesordnung war. Zudem macht ihm der Alkoholismus seiner Mutter das Leben schwer.  

Gabriela Scherrer

Charakterstudie über einen jungen Mann, dessen alles verzehrender Ehrgeiz, ein erfolgreicher Schriftsteller zu werden, ihn auf ungewöhnliche Wege zu literarischem Ruhm treibt.

Gabriela Scherrer

Eine fesselnde Geschichte über Rasse und Privilegien. Wohlmeinende Arbeitgeber stürzen eine schwarze Babysitterin durch eine überraschende Verbindung  beinahe in den Abgrund.

Nieves Fernández

York fliegt durch einen elektromagnetischen Wirbelsturm, der das Flugzeug und die Passagiere verdoppelt. Die Geheimdienste werden nervös und die Passagiere bekommen Doppelgänger…  

Hartmut Abendschein

Abbildungen persönlicher Objekte, Erinnerungen an Liebschaften, familiäre Episoden, die von der Oulipo-Künstlerin in poetische Prosaminiaturen übersetzt werden.

Arturo Ruiz

Antonio Ortuño navega entre la sátira y la ironía y nos obliga a asomarnos a la doble condición de víctimas y victimarios que llevamos marcada en la frente.

Gabriela Scherrer

Einst unzertrennlich, entscheiden sich Zwillingsschwestern für ein Leben in sehr unterschiedlichen Welten, einer schwarzen und einer weissen. Zeitlose Frage, wer wir sind und sein wollen.

Gabriela Scherrer

Erfrischende Lyrik-Sammlung einer Epoche, die den internationaler Kontext der romantischen Bewegung verkörpert, indem sie Gedichte enthält, die aus sechs Sprachen übersetzt wurden.

Michael Schläfli

Literarische Ganovengeschichte aus dem Harlem der Sechziger: Der schwarze Möbelhändler Carney führt ein Doppelleben und schrammt permanent an der Illegalität vorbei. Spannung pur!

September

Michael Schläfli

Wallace, der hoffnungsvolle schwarze Doktorand aus Alabama, wird nicht heimisch im Mittleren Westen. Kompliziert wird’s, als er sich mit dem angeblichen Hetero Miller einlässt.

Nieves Fernández

Wenn ein Zukunftsforscher der Europäischen Kommission von der Unberechenbarkeit seiner eigenen persönlichen Zukunft eingeholt wird…

August

Arturo Ruiz

Bestia de muchas cabezas que aterroriza y muerde a los débiles, a los marginales, a los sacrificables en aras del silencio, de la desigualdad, del odio, del abuso, de la muerte. Editorial

Gabriela Scherrer

Eine mitreissende Geschichte über das Schicksal von Zwillingsschwestern, von denen die eine für den Pariser Adel und die andere für die katholische Heiligkeit bestimmt ist.

Gabriela Scherrer

Eine virtuose Autorin lässt das kurze Leben von Hamnet Shakespeare wieder auferstehen, in einer lyrisch geschriebenen und emotional erschütternden Geschichte über den einzigen Sohn des Barden.

Juli

Michael Schläfli

Gustav Mahler, todkrank auf seiner letzten Reise von Amerika nach Europa: Ein Schiffsjunge wird Zeuge seiner Krise, welche die Erinnerungen an seine letzten Jahre auslöst.

Gabriela Scherrer

Protagonistin dieses Romans ist eine moderne Lohnsklavin, eine Frau mit vielen Jobs und wenig Liebe und Lebenssinn, der der Leser gerne eine Anleitung zur Rebellion geben würde.

Gabriela Scherrer

Mit thematischer Vielfalt von Rache über kulturelle Identität bis zum Traditionsbruch wird diese Horror-Geschichte dem Leser Albträume bescheren.

Juni

Hartmut Abendschein

In diesem poetologisch-biographischen Text spricht Kae Tempest über schriftstellerische Wahlverwandte und - sehr persönlich -  über Kreativität als verbindende Kraft zwischen Menschen.

Michael Schläfli

Nach der Trennung zieht Dora von Berlin aufs Land. Im Corona-gebeutelten Osten ist sie plötzlich unter Leuten und kann sich nicht über die Menschen erheben.

Nieves Fernández

Die Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen und die grosse Sehnsucht nach Zugehörigkeit eines im Tessin heranwachsenden Jungen mit marokkanischen Wurzeln. Ein feinfühliger Roman mit autobiografischen Zügen.

Gabriela Scherrer

Ein Liebesbrief ans Leben,   überschwänglich, nachdenklich und herzzerreißend. 

Arturo Ruiz

Ocho cuentos que se ubican en ciudades, pueblos, páramos, volcanes donde la violencia y el misticismo, lo terrenal y lo celeste, pertenecen a un mismo plano ritual y poético.

Hartmut Abendschein

Nach "Das Büro" liegt nun Voskuils letztes Werk in Übersetzung vor. Es beleuchtet den familiären Nebenschauplatz des Angestellten Koning und das Thema Demenz.

Gabriela Scherrer

Ein höchst unvorhersehbarer Roman über die Erfahrungen eines heranwachsenden Jungen in einem Teil Amerikas, der sich ständig verändert und immer derselbe ist.

Jan Dutoit

Der slowenische Berufsboxer und Intellektuelle soll «gelegentlich auch die Waffe gezogen haben, um seinen Argumenten Nachdruck zu verleihen» (Erwin Köstler) und wurde schon zu Lebzeiten zur Legende. Sein 1975 veröffentlichter Kultroman über den slowenischen Partisanenkrieg ist jetzt endlich erstmals auf Deutsch erschienen!

Mai

Gabriela Scherrer

Piranesi wohnt im Haus. Seit wann? Eine düstere, fantastische Geschichte über ein sehr einzigartiges Haus und seine mysteriösen Bewohner.

Gabriela Scherrer

Das erste Buch der Trilogie "Zwischen Erde und Himmel" ist inspiriert von den Zivilisationen des präkolumbianischen Amerikas und verwebt in einer faszinierenden Geschichte himmlische Prophezeiungen, politische Intrigen und verbotene Magie.

Michael Schläfli

Sterchi rackert sich in seiner spanischen Sommerfrische am Gemüsegarten ab. Die reichhaltige Ernte ist sein Buch über Menschen, Spaniens Geschichte und das Schreiben.

Arturo Ruiz

Un juego literario en el que el lector está invitado a conectar las piezas de un hábil rompecabezas. - Seix Barral

Jan Dutoit

"Ohne uns geht das Unheil wohl nirgendwo hin" heisst es in einer der 19 erschütternden, oft grausamen, komischen und magischen Erzählungen des legendären mazedonischen Autors.

April

Jan Dutoit

Ein rasanter und literarisch vielschichtiger Road-Trip zweier ungleicher Freundinnen von Mostar nach Wien. Bewegend und düster.

Nieves Fernández

Fabienne Radi liefert uns eine verspielte, aber auch durchaus bissige Sammlung kurzer Texte über nichts Geringeres als unsere Zähne.

Arturo Ruiz

Esta es la historia de mis dos familias y de cómo llegué a cambiar el lema de mi familia de Solo sé subir a Solo sé seguir. Soy Eleanor de Aquitania, y esta es mi historia. RSM

Michael Schläfli

Autobiografisch gefärbte Einblicke ins Auf und Ab des Theaterlebens: in der Druckfassung auf Hochdeutsch, online im Dialekt.

März

Gabriela Scherrer

Originelle und oft satirische Darstellung der Sklaverei mit umgekehrten Vorzeichen, Afrikaner als Herren und Europäer ihre Sklaven.

Arturo Ruiz

Un importante eslabón a su sutil exploración sobre los orígenes y los mecanismos de la identidad con la que el autor ha logrado construir un inconfundible universo literario.

Jan Dutoit

Lesenswerter und humorvoller Roman über eine Kindheit und Jugend im weissrussischen Spät- und Postsozialismus.

Gabriela Scherrer

Poesie und Prosa zur Feier der Vögel, zu Verhalten, Flug, Gesang und Migrationen, quer durch alle Jahrhunderte.

Michael Schläfli

"Für mich ist es eine Anomalie, Literatur nicht als politisch zu begreifen." Bärfuss ist in diesem Jahr Friedrich Dürrenmatt Gastprofessor für Weltliteratur an der Uni Bern.  

Februar

Michael Schläfli

Büez und Bücher: Maurerlehrling Charly trauert um seinen älteren Kollegen Primitivo. Der weit gereiste Spanier hat ihm Literatur und Leben beigebracht.

Jan Dutoit

Mit viel schwarzem Humor beschreibt der russische Taxifahrer Kareno in seinem Episodenroman den Berliner Alltag der 1920er Jahre.

Nieves Fernández

Drei aus dem Nachlass stammende Erzählungen des jungen Bolaño, in denen schon die für ihn typische Vermischung von Wahrheit, Fiktion, Gewalt und Poesie in beeindruckender Weise angelegt ist.

Arturo Ruiz

Dedicado a los soldados que combatieron en los frentes de aquella guerra y después, cuando regresaron a sus hogares, jamás dijeron una palabra sobre ella. J.L.I.S.

Gabriela Scherrer

Poesie und Prosa zur Feier der Vögel, zu Verhalten, Flug, Gesang und Migrationen, quer durch alle Jahrhunderte.

Hartmut Abendschein

hrsg.  von Michael Büsselberg, mit Zeichnungen von Jim Avignon, Julia Bernhard, Tine Fetz, Eva Feuchter, Anna Haifisch, Sascha Hommer, Katja Klengel/Christopher Tauber, Moni Port, Jan Schmelcher und Philip.

Januar

Gabriela Scherrer

Eine Welt in Schwierigkeiten, Geschwister und Eltern in Schwierigkeiten, die Frage nach dem Sinn von Familie – ein fulminantes Finale für Ali Smiths Tetralogie!

Arturo Ruiz

Una novella sobre la monstruosidad cotidiana argentina en los tiempos de la dictadura de Videla.

Michael Schläfli

Was Pädagogen jeweils «bildungsfernes Milieu» nennen: Deniz Ohde ist darin aufgewachsen und legt eine genaue Bestandesaufnahme vor.

Jan Dutoit

Und plötzlich sitzt man selbst (endlich wieder) beim Bier im verrauchten Tschocherl! So einnehmend-präzis beschreibt Sargnagel ihr Wien der Nullerjahre.

Gabriela Scherrer

Ein heftiger Streit, ein verschwundener Ehemann und dessen Frau in einem Zustand der Depression und Unklarheit - eine Art Schrödingers Ehe im Métis-Milieu.