BORIS Publications

BORIS ist das institutionelle Repositorium der Universität Bern und verzeichnet die an der Universität Bern entstandenen wissenschaftlichen Publikationen.

Bei Fragen zur Publikationseingabe stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Aufgaben von BORIS (Bern Open Repository and Information System) sind in der Open Access-Policy der Universität Bern geregelt. Demnach verpflichtet die Universitätsleitung ihre Forschenden

  • eine vollständige Fassung aller begutachteten und veröffentlichten wissenschaftlichen Arbeiten
  • und die entsprechenden bibliographischen Angaben

in BORIS zu hinterlegen.

BORIS unterstützt damit den erleichterten Zugang zu Forschungsergebnissen, erhöht die Sichtbarkeit der Berner Forschung und erleichtert die weltweite Auffindbarkeit von Publikationen der Universität Bern.

BORIS als Eingabeportal für Publikationen der Universität Bern dient zudem der Forschungsevaluation, die jährlich vom Vizerektorat Forschung und dem Medizinischen Dekanat durchgeführt wird.

Repository Policies for Bern Open Repository and Information System (BORIS)

Preambel

The University of Bern has established the institutional repository Bern Open Repository and Information System (BORIS). The aim of this policy is to ensure that the contents of BORIS reflect and strengthen the University’s tradition of research excellence, by increasing the visibility of the University’s research, and providing open access to the University’s research outputs. The policy also establishes the framework within which BORIS is managed.

Metadata Policy for information describing items in the repository:

All Metadata in BORIS are public domain (CC0). Anyone can access, copy, distribute, and re-use the metadata for any purpose free of charge.

Data Policy for full-text and other full data items

  1. Anyone may access full items free of charge.
  2. If not tagged differently, copies of full items generally can be:
    • reproduced, displayed or performed, given to third parties, and stored in a database in any format or medium
    • for personal research or study, educational, not-for-profit, or commercial purposes without prior permission or charge provided the authors, title and full bibliographic details are given.
  3. This repository is not the publisher; it is merely the online archive.
  4. Mention of the repository is appreciated but not mandatory.

Content Policy for types of document & data set held

  1. BORIS is an institutional repository.
  2. BORIS holds all types of scientific materials.
  3. Deposited items may include:
    • (a) working drafts
    • (b) submitted versions (as sent to journals for peer-review)
    • (c) accepted versions (author's final peer-reviewed drafts)
    • (d) published versions (publisher-created files)
    • (e) research data
  4. Items are individually tagged with:
    •  (a)  their peer-review status.
    •  (b) their publication status.
  5. A detailed list of publication types and datasets in BORIS can be found in an according document.

Submission Policy concerning depositors, quality & copyright

  1. Items may only be deposited by accredited members, and academic staff of the University of Bern, or their delegated agents.
  2. Eligible depositors must deposit metadata for all their publications.
  3. Eligible depositors must deposit full texts of all their publications, although they may delay making them publicly visible to comply with publishers' embargos.
  4. The administrators only vet items for the eligibility of authors/depositors, relevance to the scope of BORIS, valid layout & format, and the exclusion of spam.
  5. The validity and authenticity of the content of submissions is the sole responsibility of the depositor.
  6. Items can be deposited at any time, but will not be made publicly visible until any publishers' or funders' embargo period has expired.
  7. Deposited metadata and items can only be made public by administrators.
  8. If BORIS receives proof of copyright violation, the relevant item will be removed as soon as possible.

Preservation Policy

  1. Items will be retained indefinitely.
  2. The University Library will try to ensure continued readability and accessibility.
    • Where possible items will be migrated to new file formats when necessary.
    • It may not be possible to guarantee the readability of some unusual file formats.The repository may work with external partners to convert or migrate file formats, develop and implement software emulations for old file formats, and/or record preservation metadata.
  3. The repository regularly backs up its files according to current best practice.
  4. Items may only be removed for compelling reasons.
  5. Acceptable reasons for withdrawal include:
    • Proven copyright violation or plagiarism
    • Legal requirements and proven violations
    • National Security
    • Falsified research
  6. Withdrawn items may not be deleted, but are removed from public view.
  7. Identifiers/URLs of withdrawn items will be retained transiently. BORIS may reveal a deleted status for records upon harvesting requests.
  8. URLs will continue to point to 'tombstone' citations, to avoid broken links and to retain item histories.
  9. The metadata of withdrawn items will not be searchable
  10. Errata and corrigenda lists may be included with the original record if required.
  11. If necessary, an updated version may be deposited. The earlier version may be withdrawn from public view, or the original URL will be linked to the latest version.
  12. If BORIS is closed down, the database will be transferred to another archive.

Angehörige der Universität Bern melden sich mit der SWITCH edu-ID an. Die SWITCH edu-ID muss mit dem Campus Account verknüpft sein.

Angehörige des Inselspitals melden sich mit dem Insel-Account an.

Für detaillierte Anleitungen rund um BORIS konsultieren Sie bitte das BORIS-Handbuch, das Glossar Erfassungsrichtlinien oder wenden Sie sich an das BORIS-Team.

Ja. Alle Metadaten und Dateien werden vom BORIS-Team vor der Veröffentlichung kontrolliert und gegebenenfalls ergänzt oder korrigiert. Ziel ist, dass die Daten möglichst fehlerfrei sind und die Publikationen unter Berücksichtigung der rechtlichen Auflagen öffentlich zugänglich gemacht werden können.

Als Autorin oder Autor der Publikation können Sie das Item korrigieren. Ansonsten wenden Sie sich bitte an das BORIS-Team.

BORIS wird von Suchmaschinen indexiert, so dass sich durch hochgeladene Volltexte die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit dieser Publikationen erhöht. Inhalte werden in BORIS dauerhaft gespeichert und sind dadurch langfristig zugänglich. Mit frei verfügbaren Inhalten in BORIS handeln Sie im Einklang mit der Open Access Policy der Universität Bern und tragen zum freien wissenschaftlichen Austausch bei.

Bitte laden Sie Ihr akzeptiertes Manuskript, das sogenannte Post-Print oder AAM, als auch die publizierte Version Ihres Artikels in BORIS hoch. Die Texte werden entsprechend der Zweitveröffentlichungsrechte vom BORIS-Team zugänglich gemacht.

Die Richtlinien der Verlage und Zeitschriften finden Sie in der Datenbank SHERPA/RoMEO.

Auch Texte, die nicht frei zugänglich gemacht werden dürfen, können Sie in BORIS hochladen. Sie stehen dann ausschliesslich den registrierten Benutzern zur Verfügung.

Pre-Print: Vom Autor beim Verlag eingereichte Version. Diese Version ist noch nicht begutachtet. Achtung: Pre-Prints werden in Fachrepositorien wie beispielsweise https://arxiv.org abgelegt.

Post-Print (akzeptiertes Manuskript, Author Accepted Manuscript AAM): Überarbeitete, vom Verlag final akzeptierte Version zur Publikation, inhaltlich gleichwertig mit der publizierten Fassung. Post-Prints können in den meisten Fällen sofort oder nach einem Embargo frei zugänglich gemacht werden.

Verlags-PDF: Publizierte Fassung mit Verlagslayout, Seitenzahlen, Logo

Die Universität ist als Betreiberin von BORIS für die Einhaltung der Verbreitungsrechte der Texte verantwortlich. Aus diesem Grund prüft das BORIS-Team im Auftrag der Universität, ob eine Zweitveröffentlichung in BORIS zulässig ist. Sofern die Forschenden keine absichtlichen Rechtsverletzungen begehen und nicht gegen die Richtlinien von BORIS verstossen, wird die Universität Bern sie vor Rechtsansprüchen schützen, die aus der Benutzung von BORIS hervor gehen.

Der Inhalt des Textes wird hingegen nicht überprüft. Die urheberrechtliche Verantwortlichkeit gegenüber Dritten bleibt beim Autor.
Bei Hinweisen auf eine Verletzung des Urheberrechts nehmen wir den entsprechenden Text vom offenen Zugang aus. Siehe dazu auch die Repository Policies für BORIS.

BORIS hat keine formale Beschränkung auf bestimmte Datenformate. Allerdings können nur bestimmte Formate indexiert und deren langfristige Zugänglichkeit garantiert werden.

Folgende Formate werden empfohlen:

  • Texte: XML, ODT, oder PDF/A
  • Bilder: TIFF und PNG
  • Audiodateien: WAV, OGG und AIF
  • Videodateien:  MP4

Da es sich bei DOC, DOCX und JPEG um Formate handelt, die proprietären Beschränkungen unterliegen, hängt deren langfristige Zugänglichkeit von der Unterstützung durch die Rechteinhaber ab.

In Absprache mit der Universitätsleitung werden in BORIS folgende Publikationstypen akzeptiert:

  • Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften
  • Bücher: Monographien, Sammelbände, Quelleneditionen, Lehrbücher, Nachschlagewerke
  • Buchbeiträge: Buchkapitel, Kapitel in Nachschlagewerken
  • Berichte, Rechtsgutachten
  • Konferenzbeiträge: Vorträge, Poster, Abstracts, Papers
  • Arbeitspapiere
  • Qualifikationsarbeiten: Dissertationen, Habilitationen
  • Herausgeberschaften von Zeitschriften, Buchreihen und Working Paper Series
  • Zeitungs- und Magazinartikel
  • Interviews in Zeitung, Radio und Fernsehen
  • Forschungsdaten
  • Audiovisuelle Materialien: Audiofiles, Videos, etc.
  • Patente

Nicht aufgenommen werden:

  • Bachelor- und Masterarbeiten
  • Experten- und Betreuungstätigkeiten bei Bachelor- und Masterarbeiten sowie bei Prüfungen
  • Organisation, Durchführung, Leitung von Konferenzen, Podiumsdiskussionen, Workshops, etc.
  • Zeitungsartikel, in welchem der/die MitarbeiterIn der Universität Bern zitiert wird (Ausnahme: ganze Interviews)

Im Glossar Erfassungsrichtlinien in ILIAS finden Sie Hilfestellung bei der Erfassung der unterschiedlichen Publikationstypen.

ORCID (Open Researcher and Contributer ID) ist ein numerischer Identifikator, der eine eindeutige Identifizierung von Autorinnen und Autoren erlaubt. Dadurch wird ermöglicht, dass Texte und Daten auch bei Namensgleichheit oder verschiedenen Schreibweisen des selben Namens den richtigen Urhebern zugeordnet werden können. Mehr Informationen zur Verwendung von ORCID in BORIS finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek Bern unter Identifikatoren oder in ILIAS

Die Verwendung von ORCID in BORIS wird empfohlen, weil dieser Identifikator von vielen Verlagen, Datenbanken und von der Personaldatenbank der Universität Bern unterstützt wird. Eine Anleitung zur Aktivierung von ORCID in BORIS findet sich ebenfalls in ILIAS.

 

Publikationslisten aus BORIS lassen sich in Websites integrieren, folgende Optionen sind möglich:

  • Verlinken Sie direkt auf BORIS. Kopieren Sie dazu den Link der BORIS-Suche auf die Website.
  • Integrieren Sie die gewünschte Publikationsliste aus BORIS direkt in die Website. Beachten Sie dazu die Hilfestellung auf Ilias.

Der Eingabeschluss für die Evaluationsdaten 2021 steht aktuell noch nicht fest.

Der Eingabeschluss für die Evaluationsdaten 2020 der Medizinischen Fakultät war der 10. Januar 2021.
Bitte beachten Sie die Informationsseite der Medizinischen Fakultät, sowie die Jahresplanung «Datenerfassung 2021».

Für alle anderen Fakultäten galt der Eingabeschluss 1. April 2021.

Bei Fragen zur Forschungsevaluation kontaktieren Sie bitte:

Vizerektorat Forschung

 Dr. Jürg Friedli

 juerg.friedli@unibe.ch

 +41 31 684 82 34

Medizinische Fakultät

 Nicole Peter

 publikationen@meddek.unibe.ch

 +41 31 684 00 65 

BORIS

 BORIS-Team

 boris@ub.unibe.ch

 

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte das BORIS-Team.

Individuelle Einführungen in BORIS finden bei Bedarf statt und werden online durchgeführt. Bitte wenden Sie sich an das BORIS-Team.

Für Angehörige der Medizinischen Fakultät und des Inselspitals finden jeweils im Oktober und November Einführungen in BORIS als Gruppenkurse statt. Diese werden online und bei Bedarf auch in Präsenzform durchgeführt. Ebenfalls bieten wir individuelle Fragestunden zur Publikationseingabe an.

Termine werden rechtzeitig aufgeschaltet.